Meine Fotokalender

Kalender 2022 "Österreichs Bergwelt"

Für die Fotos meines heurigen Kalenders habe ich mein Archiv mit Ansichten der österreichischen Bergwelt durchforstet und bin dabei auf einige Schmankerln gestoßen, die auch die Schönheit und Mächtigkeit dem Betrachter der Bilder besonders gut näher bringen.

Vor allem Liebhaber von schroffen Felsformationen aber auch grünen Hügeln wird dieser Kalender besonders gefallen.

Zum Kalender

Kalender 2021 "Wege durch das Jahr"

Heuer bilden zahlreiche Bilder von Wegen in der näheren Umgebung, aber auch in anderen Teilen der Welt, den roten Faden in meinem Kalender. Die zu den jeweiligen Fotos passenden Sprüche wurden von meiner Frau liebevoll ausgesucht und von mir eingearbeitet.

Dieser Kalender vermittelt heuer damit nicht nur den Reiz der Fotos, sondern regt auch durch die Sprüche zum Nachdenken und Entspannen an.

Zum Kalender

Kalender 2020 "Namibia - Rote Dünen und endlose Weiten"

Im Jahr 2020 entführt mein Kalender in die beeindruckende Landschaft Afrikas. Jeder Monat überrascht mit einer neuen Seite Namibias, die auf den ersten Blick vielleicht karg erscheinen mag, jedoch einen ganz eigenen Zauber innehat.

Von roten Dünen bis zu kilometerweiten Schluchten und einsamen Naturphänomenen ist alles dabei. Ein Kalender der zum Nachdenken anregt und eine Faszination für weit entfernte Orte weckt.

 

Zum Kalender

Kalender 2019 "Österreich im Wandel der Jahreszeiten"

Österreich ist immer eine Reise wert, und das zu jeder Jahreszeit. Dies wollte ich mit den Bildern im heurigen Kalender beweisen. Egal ob bei Kälte in Schnee und Eis oder in saftig grünen Wiesen, aber auch der Herbst mit seinen bunten Blättern bietet zahlreiche wunderbare Fotomotive.

Reisen Sie mit mir in allen Jahreszeiten durch unsere wunderschöne Heimat und genießen Sie dabei die vielen phantastischen Plätze in Österreich.

Zum Kalender

Kalender 2018 "Island-Impressionen"

Island ist auf jeden Fall eine Reise wert. Wer sich aber die Reisekosten ersparen will, der kann sich die Insel mit Hilfe meines Kalenders auch zu sich nach Hause holen.

Der Kalender 2018 wartet mit majestätischen Wasserfällen, dampfenden Quellen und natürlich auch eisigen Gewässern auf. Er ist ein wahrer Blickfang und der ideale Wandschmuck für Reiselustige.

 

 

Zum Kalender

Kalender 2017 "Tiere der Heimat"

Die Schönheit und Vielfalt der österreichischen Tierwelt wird einem erst bewusst, wenn man im eigenen Land Urlaub macht.

Im Kalender 2017 habe ich meine Begegnungen mit den Tieren Österreichs zusammengefasst. Von groß bis klein ist alles vertreten: der gemütliche Braunbär, der freche Fischotter oder das farbenfrohe Tagpfauenauge. Für Tierliebhaber ein absolutes Muss!

Zum Kalender

Kalender 2016 "Irland-Impressionen"

Irland, das Land der Kobolde und der grünen Hügeln, stellt das Motto des Kalenders 2016 dar.  Irland ist ein Land, das einen vom ersten Moment an in seinen Bann zieht und nie wieder loslässt. Wer hier einmal war, der versteht, woher die alten Mythen und Legenden stammen.

Wer sich gerne verzaubern lässt, ist mit diesem Kalender gut beraten. Damit bekommt man Irland in den verschiedensten Facetten zu sehen, wobei die Farbe Grün sich durch nahezu jedes Monat zieht. Mein Kalender 2016 bringt vielleicht nicht das Glück der Iren, aber auf jeden Fall ein wenig Fernweh ins Haus.

 

Zum Kalender

Kalender 2015 "UNESCO-Welterbestätten"

Für das Jahr 2015 gibt’s ein Schmankerl für Kultur- und Naturliebhaber: einen Kalender voller Weltkultur- und naturstätten. Alle abgebildeten UNESCO-Sehenswürdigkeiten habe ich gemeinsam mit meiner lieben Gattin besucht und wir sind uns einig: Sie genießen zu Recht den Schutz dieses Programmes!

Ob die Altstadt von Avignon, die Meteora-Klöster, die archäologischen Stätten von Agrigent oder auch die Altstadt von Salzburg – sie alle bieten einen außergewöhnlichen Anblick von universellem Wert.

Zum Kalender

Eisenbahn-Kalender 2022 "Erinnerungen an die Triebwagen-Reihe 4030"

Heuer steht mein Eisenbahn-Kalender ganz im Zeichen der Altbautriebwagenreihe 4030. Diese bildete jahrzehntelang das Rückgrat der Wiener Schnellbahn, war aber auch im Regionalverkehr in ganz Österreich anzutreffen. Die verschiedenen Lackierungsvarianten veränderten das Erscheinungsbild der Fahrzeuge wesentlich.

Heute sind alle Fahrzeuge von den Gleisen verschwunden, werden aber durch diesen Kalender in Erinnerung bleiben.

Zum Kalender

Eisenbahn-Kalender 2021 "Mit bunten Werbe-Tauri durchs Jahr"

Mein heuriger Eisenbahn-Kalender widmet sich den zahlreichen, mit Werbefolien beklebten ÖBB-Lokomotiven der Reihen 1016, 1116 und 1216. Besonders im Jahr 2008, in dem die Fußball-Europameisterschaft in Österreich und der Schweiz stattfand, waren diese stark vertreten. Allein durch diese Großveranstaltung gab es 18 verschiedene Länderlokomotiven.

Aber auch andere beklebte Taurus-Maschinen gibt es zu bewundern. Ein Muss für Freunde der neueren ÖBB.

Zum Kalender

Eisenbahn-Kalender 2020 "Erinnerungen an die Altbau-Reihe 1042"

Der ÖBB-Baureihe 1042, die von 1963 bis 1977 in 257 Stück gebaut wurden, widmet sich dieser Eisenbahnkalender. Die Lok-Reihe zählt heute bereits zur Riege der älteren Triebfahrzeuge der ÖBB und wird voraussichtlich in einigen Jahren nicht mehr auf österreichischen Gleisen anzutreffen sein.

Bemerkenswert ist, dass die Monatsbilder tatsächlich auch immer im jeweiligen Monat abgelichtet wurden.

Zum Kalender

Eisenbahn-Kalender 2019 "Erinnerungen an die Altbau-Reihe 1110"

Diese sechsachsigen Güterzuglokomotiven der Reihen 1110 und 1110.500 wurden von 1956 bis 1961 von SGP Graz geliefert und fanden hauptsächlich im Güterzugsdienst Verwendung. Die bei den ÖBB bereits ausgemusterten Maschinen sind heute planmäßig nicht mehr im Regelverkehr anzutreffen.

Lediglich ein paar Loks haben bei diversen Privat- und Museumsbahnen überlebt und kommen ab und zu auch heute noch auf ÖBB-Strecken zum Einsatz.

Zum Kalender

Eisenbahn-Kalender 2018 "Erinnerungen an die Altbau-Reihe 1245"

Zwischen 1934 und 1940 wurden 41 Maschinen der Baureihe 1245 an die ÖBB geliefert und standen bis Mitte der 90er Jahre auf Österreichs Schienen in Verwendung. Vor ihrem endgültigen Ausscheiden waren die letzten Exemplare dieser Lokreihe in Knittelfeld und Selzthal stationiert.

Heute stehen nur mehr einige, wenige 1245er bei diversen Nostalgievereinen im Einsatz und können mit viel Glück ab und zu im ÖBB-Netz angetroffen werden.

Zum Kalender

Eisenbahn-Kalender 2017 "Erinnerungen an die Triebwagen-Reihe 4010"

29 Garnituren der äußerst formschönen Elektro-Triebwagen-Reihe 4010 wurden zwischen 1962 und 1978 von SGP Graz an die ÖBB geliefert. Dort standen sie vorerst im gehobenen Schnellzugsdienst, wie dem damaligen Paradezug “Transalpin” in Österreich, aber auch im angrenzenden Ausland im Einsatz.

Am Ende ihrer Einsatzzeit wurden sie im innerösterreichischen Schnell- und Eilzugsverkehr verwendet. Heute gibt es leider keine einzige Garnitur mehr. Mein Kalender soll an diese auch sehr komfortablen Triebwagen erinnern.

Zum Kalender

Eisenbahn-Kalender 2017 "Erinnerungen an die Altbau-Reihe 1141"

Die Baureihe 1141, eine Weiterentwicklung der 1041er, wurden von 1955 bis 1957 in einer Stückzahl von 30 Maschinen von SGP Graz an die ÖBB geliefert. Ursprünglich für die Südbahnstrecke gedacht, wanderten sie aber bald nach Wien West, Linz, Attnang-Puchheim, Salzburg und Bischofshofen ab.

Heute ist diese Lokreihe bei den ÖBB Geschichte und nur wenige Loks haben als Museumsmaschinen überlebt. Mein Kalender zeigt sie noch in der Blüte ihres Lebens auf besonders reizvollen Strecken in Österreich.

Zum Kalender

Eisenbahn-Kalender 2016 "Es war einmal und ist nicht mehr: Die E-Lok-Reihe 1040"

Die 16 Maschinen der Baureihe 1040 wurden von 1950 bis 1953 in Floridsdorf gebaut und an die ÖBB übergeben. Ab den 80er Jahren wanderten die 1040er in untergeordnete Dienste ab. Zu diesem Zweck erhielten sie spezielle Verschieberauftritte und der Führerstand wurde für den Verschub adaptiert.

Die letzten Einsätze fuhren die Maschinen von Mürzzuschlag und Selzthal aus. Heute sind sie vollständig aus dem Betriebsdienst verschwunden. Nur in meinem Kalender leben sie noch weiter.

Zum Kalender

Eisenbahn-Kalender 2015 "Europa auf Schiene"

Die 12 Monatsblätter meines Eisenbahnkalenders 2015 zeigen Eisenbahnen in 11 verschiedenen, europäischen Ländern. Darunter befinden sich die Schweiz, Deutschland, die Niederlande, Griechenland, Slowenien, Spanien, Portugal, Tschechien, Frankreich, Italien und Ungarn.

Den Abschluss bildet ein weihnachtliches Bild der beleuchteten Denkmallok der Dampflokreihe 52 in Straßhof.

Zum Kalender

Eisenbahn-Kalender 2013 "ÖBB"

Mein erster Eisenbahn-Kalender aus dem Jahr 2013 zeigt einen bunten Querschnitt von ÖBB-Triebfahrzeugen auf landschaftlich reizvollen Strecken in Österreich. Hauptsächlich befinden sich darunter Altbau-Elektrolokomotiven, aber auch zahlreiche Diesel-Oldtimer wurden abgelichtet.

Auch wenn dieser Kalender noch nicht ganz so perfekt gelungen ist, so ist er doch schon allein wegen der Erinnerungen ein Durchblättern wert.

Zum Kalender